Herzlich Willkommen

Alte Dorfschule Rudow stellt den Betrieb vorübergehend ein

Aufgrund der aktuellen Risikoeinschätzungen und Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus (SARS-CoV-2) haben die Berliner Behörden bereits vor einigen Tagen Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 erwarteten Besucherinnen und Besuchern bis einschließlich 19. April 2020 untersagt. Auch wurden inzwischen alle staatlichen Kultureinrichtungen des Landes Berlin (Theater, Museen, Ausstellungen etc.) geschlossen. Die allgemeinbildenden Schulen in Berlin werden ab 16.03.2020 geschlossen.

Heute hat das Bezirksamt Neukölln entschieden, dass die bezirklichen Einrichtungen für Kultur und Weiterbildung ab 14.03.2020 geschlossen sind. Zum Schutz unserer Gäste und der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bleibt ab sofort auch die Alte Dorfschule Rudow bis auf Weiteres geschlossen, so dass keine Veranstaltungen und Gruppenangebote stattfinden und auch die Galerie nicht zugänglich ist.

Wir bitten um Ihr Verständnis und geben hier bekannt, wenn wir neue Erkenntnisse haben.


Die 1890 erbaute Alte Dorfschule Rudow ist Berlins zweitältester erhaltener Schulbau im neugotischen Stil.

Im Frühjahr 2001 endete der reguläre Schulbetrieb; es begann ein neuer Abschnitt für das geschichtsträchtige Gebäude. Das Kulturamt wandelte das Haus in einen Kulturstandort im Süden Neuköllns um – und schon bald füllte es sich wieder mit Leben.

Im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung führt der Verein „Alte Dorfschule Rudow e.V.“ kulturelle Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene in den historischen Räumlichkeiten durch.