Abendveranstaltung “YODELIRYA”

*Samstag, 14. März .2020, 20:00 Uhr

Abendveranstaltung

“YODELIRYA”

Das Berliner Vokal- und Jodelduo YODELIRYA jodelt sich und sein Publikum ekstatisch quer durch alle Kontinente: Von den österreichischen und Schweizer Alpen in den zentralafrikanischen Regenwald, von Hawaii über Georgien in die Toskana und von den Sápmi im ehemaligen Lappland nach Texas und wieder zurück. Denn konträr zur landläufigen Meinung ist Jodeln keineswegs auf die Alpen beschränkt und beginnt überhaupt erst jenseits des Musikantenstadls.

Eintritt: 6,00 € / Mitglieder 4,00 €


*Anmeldung erbeten jeweils bis zum vorangehenden Freitag, 12.00 Uhr: Tel: 66068310 oder  anmeldung@dorfschule-rudow.de. Bestellte Karten sind 15 Min. vor der Vorstellung abzuholen.

Klassikabend Fagottvirtuos-– von Barock zu Klassik, Pop und Swing

*Freitag 27. März 2020, 20 Uhr

Klassikabend

Fagottvirtuos-– von Barock zu Klassik, Pop und Swing – Jörn Behrsing –

Mit der „Partita“ von Johann Sebastian Bach für Fagott-Solo eröffnet der Fagottist sein außergewöhnliches Programm mit Kompositionen von Rossini, C. M. von Weber und Elgar. Der „Schwan“ von Saint-Saéns, gefolgt von der „Fantasie“ von Bozza sind u.a. die Stücke der ersten Hälfte des Abends.

Im zweiten Programmteil wird die Komik des Fagottes mit Kompositionen wie „Der alte Brummbär“ von Fucik und „Tanz im Landschlösschen“ von Weißenborn gezeigt. Dass Pop- und Swing Kompositionen auch dem Fagott liegen, zeigen Stücke wie „Over The Rainbow“ von Arland, Gershwin-Hits oder der legendäre „Take Five“ von Paul Desmond.

Mit dem „Hummelflug“ von Rimski-Korsakow zeigt der Solist die machbare Virtuosität auf dem Instrument.

Eintritt: 6,00 € / Mitglieder 4,00 €


*Anmeldung erbeten jeweils bis zum vorangehenden Freitag, 12.00 Uhr: Tel: 66068310 oder  anmeldung@dorfschule-rudow.de. Bestellte Karten sind 15 Min. vor der Vorstellung abzuholen.

Abendveranstaltung „Leicht – und so schwer“

*Samstag, 18. April 2020, 20 Uhr

Abendveranstaltung

„Leicht – und so schwer“

Potsdamer „River Blues Band“ in der 16. Konzertsaison

Blues, Rock‘n Roll, Swing und eine Prise Country & amp, Western:

Die „River Blues Band“ aus Potsdam – gegründet im Herbst 2004 – ist ein Projekt von gestandenen Musikern, die seit Jahren erfolgreich auch in anderen Bands unterwegs sind.

Zum Besten gegeben werden unter anderem Klassiker von Eric Clapton und J. J. Cale, über die „Glimmer Twins“ Keith Richards und Mick Jagger, bis hin zu Van Morrison und Bob Dylan.

Gitarrist Michael Schupke, Gitarrist und Sänger Michael Kunczak, Schlagzeuger Thomas Warneke, Bassist Peter Gläser, Pianist Ludger Wirsig sowie Sänger und Mundharmonikaspieler Detlef Gottschling greifen in die Saiten, spielen und singen und erzählen in ihren Liedern vom Alltag, von Frauen und Männern und von der Liebe – von dem Einfachen, das oft so schwer zu machen ist.

Eintritt: 6,00 € / Mitglieder 4,00 €


*Anmeldung erbeten jeweils bis zum vorangehenden Freitag, 12.00 Uhr: Tel: 66068310 oder  anmeldung@dorfschule-rudow.de. Bestellte Karten sind 15 Min. vor der Vorstellung abzuholen.