Matinee – „Es weihnachtet sehr. . . “

*Sonntag, 17. Dezember 2017, 11.00 Uhr

Matinee – „Es weihnachtet sehr. . . “

Zur gemütlichen Einstimmung auf das Weihnachtsfest singt in diesem Jahr in der alten Dorfschule der Gropiuschor Berlin. Über 20 Sängerinnen und Sänger tragen herkömmliche und moderne Lieder mit Schwung, Timbre, aber vor allem gut gelaunt vor.

Es darf mitgesungen werden….

Eintritt: 6,00 € / Mitglieder 4,00 €


*Anmeldung erbeten jeweils bis zum vorangehenden Freitag, 12.00 Uhr: Tel: 66068310 oder  anmeldung@dorfschule-rudow.de. Bestellte Karten sind 15 Min. vor der Vorstellung abzuholen.

Matinee: Staatenlos im Nirgendwo

*Sonntag, 28. Januar 2018, 11.00 Uhr

Matinee

„Staatenlos im Nirgendwo“

Lieder und Texte aus der Emigration

Elisabeth Arend erinnert in Liedern und Texten an die Schicksale vieler deutscher Schriftsteller und Musiker, die Nazideutschland verlassen mussten, um eine neue Heimat in der Fremde zu suchen. Beiträge von Werner Richard Heymann, Kurt Weill, Friedrich Hollaender u.a. lassen erahnen, dass Emigration nicht allein das Verlassen eines Ortes, das Ankommen an einem anderen und das Sich-Einfinden-müssen in einer fremden Welt bedeutet, sondern was sich „dazwischen“ abspielt. Am Klavier begleitet Dr. Gottfried Eberle

Eintritt: 6,00 € / Mitglieder 4,00 €


*Anmeldung erbeten jeweils bis zum vorangehenden Freitag, 12.00 Uhr: Tel: 66068310 oder  anmeldung@dorfschule-rudow.de. Bestellte Karten sind 15 Min. vor der Vorstellung abzuholen.

Matinee: Ich stand an deines Landes Grenzen

*Sonntag, 25. Februar 2018, 11.00 Uhr

Matinee

„Ich stand an deines Landes Grenzen“

Blanche Kommerell stellt Leben und Werk von Annette von Droste-Hülshoff (1797- 1848) dar. Annette von Droste-Hülshoff ist eine heute und in Berlin fast vergessene Dichterin, doch sie gilt als eine der bedeutendsten deutschen Dichterinnen. Aus der Schulzeit kennen viele Menschen „Der Knabe im Moor“, „Die Judenbuche“ vielleicht noch “ Am Turme“. Blanche Kommerell will Annette von Droste-Hülshoff mit ihrer bis heute geheimnisvollen Dichtung, ihren Spiegelungen und ihren Briefen in einem literarischen Porträt würdigen. Sie war zu ihrer Zeit die erste von ihrer Kunst lebende Dichterin. Dirk Rave begleitet am Akkordeon und mit Gesang und wird die Dichterin auch als Komponistin mit ihren Liedern neu entdecken.

Eintritt: 6,00 € / Mitglieder 4,00 €


*Anmeldung erbeten jeweils bis zum vorangehenden Freitag, 12.00 Uhr: Tel: 66068310 oder  anmeldung@dorfschule-rudow.de. Bestellte Karten sind 15 Min. vor der Vorstellung abzuholen.