Matinee „Säusle, liebe Myrte“

*Sonntag, 26. Mai 2019, 11 Uhr

Matinee

„Säusle, liebe Myrte“
Clemens Brentano – ein Leben zwischen Demut und Extase

Sie lernen mit Katharina Richter u. Rudolf Gäbler) (Musica & Parole) Lyrik und Liedvertonungen von Gustav Mahler über das exzessive und widersprüchliche Leben des Dichters kennen. Dann tauchen Sie ein in „Das Märchen von dem Myrtenfräulein“. Rudolf Gäbler hat die Gedichte zauberhaft vertont.


*Anmeldung erbeten jeweils bis zum vorangehenden Freitag, 12.00 Uhr: Tel: 66068310 oder  anmeldung@dorfschule-rudow.de. Bestellte Karten sind 15 Min. vor der Vorstellung abzuholen.

Matinee: „Ich hab getanzt heut Nacht…“

*Sonntag, 23. Juni 2019, 11 Uhr

Matinee

 „Ich hab getanzt heut Nacht…“

Hommage an Robert Gilbert zum „120.“

Alle kennen die Hits, kaum einer ihn: Es kann einem schwindlig werden angesichts der wundervollen Texte des Berliner Chanson-und Kabarett-Dichters Robert Gilbert (1899-1978). „Ein Freund, ein guter Freund“, „Es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blühen“, „Oh mein Papa“, „Das gibt’s nur einmal, das kommt nie wieder“, „Durch Berlin fließt immer noch die Spree“. Der Mann mit dem großen Wortwitz arbeitete u. a. mit Werner Richard Heymann, Oscar Strauss und Robert Stolz zusammen. Gilbert reimte, seine Partner vertonten.
Seine Texte tragen den „Sound of Berlin“ der 20iger Jahre hinaus in die Welt.


*Anmeldung erbeten jeweils bis zum vorangehenden Freitag, 12.00 Uhr: Tel: 66068310 oder  anmeldung@dorfschule-rudow.de. Bestellte Karten sind 15 Min. vor der Vorstellung abzuholen.